Datenschutz im Gesundheitswesen

In Einrichtungen des Gesundheitswesens stellt der gesetzeskonforme Umgang mit personenbezogenen Daten einen sehr anspruchsvollen Bereich des Datenschutzes dar. Insbesondere im sensiblen Bereich der Patientendaten bestehen hohe Anforderungen. Hier erfahren Sie die Besonderheiten des Datenschutzes im Gesundheitswesen für Krankenhäuser, Arztpraxen und Pflegeheime.

Wissen aktuell

Praktische Umsetzung im Gesundheitswesen

Allgemeine Hinweise zum Datenschutz im Gesundheitsbereich
mehr dazu
Datenschutz im Krankenhaus
mehr dazu
Datenschutz in Arztpraxen
mehr dazu
Datenschutz in Heimen
mehr dazu
Datenschutz in der Telemedizin
mehr dazu
Datenschutz in der medizinischen Forschung
mehr dazu
Arzneimittelgesetz und Arzneimittelprüfung
mehr dazu

Arbeitshilfen

Musterformulare – angepasst an das neue Datenschutzrecht

Die nachfolgenden Musterformulare dienen sowohl den Verantwortlichen, als auch den Auftragsverarbeitern und deren Datenschutzbeauftragten bei der Umsetzung der Datenschutzvorschriften als Hilfe. Sie stellen auch einen Nachweis dar, dass die Datenschutzvorschriften (insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes) eingehalten werden.

Alle Formulare wurden nach besten Wissen und Gewissen entwickelt, entstammen der Praxis, sind größtenteils mit einer Datenschutzaufsichtsbehörde abgestimmt und werden regelmäßig an Gesetzesänderungen, neuen Gegebenheiten und Anforderungen angepasst. Sie werden selbstverständlich auch kontinuierlich weiterentwickelt.

Wichtig:Trotzdem erheben die Musterformulare keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität und entheben den Nutzer nicht von seiner eigenen Verantwortung.

Kursiv gehaltene Texte dienen entweder der näheren Erläuterung oder sind durch eigene, individuelle Angaben zu ersetzen bzw. zu ergänzen.

Musterverträge – angepasst an das neue Datenschutzrecht

Die Datenschutzgesetze und -bestimmungen verlangen an verschiedenen Stellen explizit den Abschluss von Verträgen (z. B. zur Auftragsverarbeitung oder bei der Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten). Teilweise dienen diese Verträge auch der Rechtfertigung der Verarbeitung personenbezogener Daten bzw. dem Schutz der Daten.

Die nachfolgenden Vorlagen beinhalten eine Reihe derartiger Musterverträge, die zwar keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität erheben und nicht von der eigenen Verantwortung entbinden, aber die wichtigsten erforderlichen Bestimmungen enthalten. Natürlich können sie jederzeit ergänzt oder gekürzt werden.

Alle Musterverträge entsprechen den Vorgaben der Datenschutzgesetze (insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung und dem Bundesdatenschutzgesetz), entstammen der Praxis, sind größtenteils mit einer Datenschutzaufsichtsbehörde abgestimmt und werden selbstverständlich kontinuierlich weiterentwickelt.

Die kursiv gehaltenen Stellen enthalten entweder nähere Informationen zu den einzelnen Punkten oder sind an die örtlichen Gegebenheiten anzupassen.

Schulungsfolien – angepasst an das neue Datenschutzrecht
Betriebs-/Dienstvereinbarungen – angepasst an das neue Datenschutzrecht
Checklisten – angepasst an das neue Datenschutzrecht

Gendiagnostikgesetz (GenDG)

E-Health-Gesetz

Krankenhausgesetze

Sozialgesetzbuch